Reduzierte Mehrwertsteuer und SaaS-Abo-Rechnungen

Mit der Mehrwertsteuersenkung, die aufgrund der Corona Pandemie seit dem 1. Juli 2020 gilt, will die Bundesregierung die Verbraucher entlasten und die Wirtschaft wieder ankurbeln. Ob das eine gute Idee war?

Die Mehrwertsteuersenkung von 19 Prozent auf 16 Prozent, beziehungsweise von 7 Prozent auf 5 Prozent für den ermäßigten Steuersatz, soll bis zum Ende des Jahres 2020 gelten. Neben der Preisminderung im Handel, etwa für Lebensmittel oder Elektrogeräte, kann sie auch auf Verträge und Abonnements angewendet werden.

Das gilt also auch für Dienstleistungen, die online als Abo-Service angeboten und abgerechnet werden. Also laufen alle Rechnungen jetzt einfach auf 16% hinaus? Nein!

Unbeachtlich für die Anwendung der herabgesetzten Steuersätze ist der Zeitpunkt des Vertragsabschlusses, der Rechnungsstellung oder der Zahlung. Die Mehrwertsteuer bezieht sich auf den Zeitpunkt, zu dem die Leistung in vollem Umfang erbracht wurde. Das ist in der Regel der letzte Tag des Abo-Zeitraums.

Für ein Jahres-Abo eines Online-Angebots, welches im November 2020 abgeschlossen wird, ist der umsatzsteuerliche Leistungszeitpunkt demnach am gleichen Tag ein Jahr später - und demnach nicht mehr innerhalb des Zeitfensters der o.g. reduzierten Umsatzsteuer. Also ist der Rechnungsbetrag mit einer Umsatzsteuer in Höhe von 19% zu erheben.

Es bleibt zu hoffen, dass niemand auf die Idee kommt, die reduzierte Mehrwertsteuer über den 31.12.2020 hinaus beizubehalten. Das könnte für tausende Unternehmen bedeuten, sämtliche Rechnungen welche im 2. Halbjahr 2020 erstellt wurden und ihren Leistungszeitpunkt in 2021 haben, nachträglich korrigieren zu müssen.

Wir unterstützen kleine und mittlere Unternehmen bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen, Anbindung von Zahlungsdienstleistern und der digitalen Markterschließung. Für Ihre Fragen rund um Ihre automatischen Abrechnungsprozesse stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Artikel teilen:

Stichwörter:

Mehrwertsteuer

Abo-Rechnungen

SaaS

19%

Leistungszeitpunkt

Automatisierung

Rechnungsversand